Archiv

Ein quirliger Sonnenschein

Mubarak kam mit seiner Mutter ins Caritas Baby Hospital, weil es nach der Behandlung in einer Gesundheitsstation auf dem Land Komplikationen gab.

Nichts Schlimmes, er hatte nach einer schlecht gesetzten Spritze einen Abszess. Doch schnell merkten die behandelnden Ärzte im Caritas Baby Hospital, dass der kleine Junge grössere gesundheitliche Probleme hat. Sein Blutdruck war viel zu hoch und bei weiteren Untersuchungen stellten sie fest, dass er auch ein akutes Problem mit den Nieren hat. Dem anderen behandelnden Arzt, der nicht auf Kinderheilkunde spezialisiert ist, war das nicht aufgefallen.

Der kleine Wirbelwind mit dem bezaubernden Lachen wurde stationär aufgenommen, es geht ihm bereits deutlich besser. Am liebsten ist er im Spielzimmer. Rita, die Kindergärtnerin, ist seine neue Freundin. Für seine Mutter, die im Spital übernachtet, hat der junge Mann gar keine Zeit mehr, zu beschäftigt ist er damit, Schabernack zu treiben. In ein paar Tagen wird er entlassen, aber er wird schon bald wieder zur Kontrolle ins Spital kommen.