Ein neues Intensivbett

In den vergangenen Tagen wurde der erste Patient auf der jüngst um ein Bett erweiterten Intensivstation behandelt.

Im Lauf der kommenden Monate wird ein zweites pädiatrisches Intensivbett für Kinder installiert, so dass die Intensivstation dann über neun Plätze verfügt. Dieser Ausbau ist Teil der Strategie 2018-2023. «Die Unterversorgung mit Intensivbetten in Palästina ist eine grosse Herausforderung in dem Gesundheitsbereich. Daher sind wir den Spenderinnen und Spendern sehr dankbar, dass sie es uns ermöglichen, zwei neue Betten im Caritas Baby Hospital bereitzustellen», erklärt Chefärztin Dr. Hiyam Marzouqa.

In diesem Fall rettete es dem 14-Jährige Mohammed wohl das Leben. Er leidet an Diabetes und sollte genau Regeln zur Ernährung beachten. Weil er sich nicht an die medizinischen Absprachen gehalten hat, sind seine Zuckerwerte dramatisch abgesackt und er musste intensivmedizinisch behandelt werden. Zum Glück konnte er inzwischen das Krankenhaus verlassen.