Eindrucksvolle Advents-Inszenierung in Gengenbach

Kommen Sie vom 1.12.2018 bis 6.1.2019 in den Garten der Franziskanerinnen in Gengenbach und bewundern Sie die eindrucksvolle Inszenierung der Geburtsgeschichte Jesu.

Im festlich erleuchteten Mutterhausgarten präsentieren die Schwestern lebensgroße Figuren, die in mühevoller Handarbeit von der Seniorenwerkstatt, dem Jugendbüro, Kindern einer Kindertagesstätte, jugendlichen Asylbewerberinnen und -bewerbern und vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern hergestellt wurden.

An zwei Tagen (27.11. und 10.12.) berichtet Anette Kempf, Vorstandsmitglied der Kinderhilfe Bethlehem, passend dazu über ihre Reisen durch das Westjordanland und dem von Armut geprägten Leben der Beduinenfamilien in Palästina.

Ein weiteres Highlight ist das große Hirtenzelt, das mit Teppichen und Sitzkissen einen originalgetreuen Rahmen für Lesungen, gemeinsames Singen und Nomadenbrot backen bietet.

Alle Spenden und Erlöse, zum Beispiel durch den Verkauf des Begleitheftes und diversen Mitmach-Utensilien, kommen den Kindern im Caritas Baby Hospital in Bethlehem zugute. 

 

Der Eintritt ist frei.
Ausstellungsdauer
: 1.12.2018 – 6.1.2019
, Mo – So, 14.00 bis 17.00 Uhr
Vorträge:
"Reise durch das Westjordanland", 27.11.2018 und 10.12.2018, jeweils 19.00 Uhr
Veranstaltungsort
: Franziskanerinnen vom Göttlichen Herzen Jesu, Exerzitiensaal und Mutterhausgarten,
Eingang: Scheffelstr.1 und Leutkirchstr. 31, 77723 Gengenbach