Dr. Hiyam Marzouqa/Portrait

Chefärztin des Caritas Baby Hospitals im Gespräch mit Außenminister Heiko Maas


Die Chefärztin des Caritas Baby Hospitals, Dr. Hiyam Marzouqa, nimmt anlässlich des 3. Ökumenischen Kirchentages an einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion teil. Das Thema des online übertragenen Events: "Corona und Internationale Gesundheitspolitik".

Die Videokonferenz findet im Rahmen des 3. Ökumenischen Kirchentags statt. Geladen sind neben Dr. Marzouqa der deutsche Außenminister Heiko Maas, Johannes Bahlmann, Bischof in Óbidos/Brasilien, oder die Direktorin des Deutschen Instituts für Ärztliche Mission, Gisela Schneider. Auch internationale Ärzte und Ärztinnen werden mitdiskutieren. Die Teilnehmenden wollen Erfahrungen im Umgang mit der Pandemie in den jeweiligen Beispielländern austauschen. Denn auch wenn die Corona-Pandemie die Menschen weltweit betrifft, ist sie doch vor allem für die Länder mit schwachem Gesundheitssystem eine besondere Gefahr und Herausforderung. Politische und ethische Perspektiven der Pandemie-Bekämpfung werden auf der Konferenz genauso zur Sprache kommen wie die Verantwortlichkeiten einzelner Regierungen und der internationalen Gemeinschaft.

Die Sendung ist auf der Webseite des Ökumenischen Kirchentages online abrufbar, unter: https://www.oekt.de/programmsuche#session/134008101/V.DIN-002.

Teilen